Große Gala im Landgestüt Zweibrücken

Jedes Frühjahr findet im rheinlandpfälzischen Landgestüt in Zweibrücken eine große Pferdegala statt.

In diesem Jahr fand sie sogar zweimal statt, nämlich Samstag abends und Sonntag morgens, jeweils ausgebucht.

Wir nahmen mit acht Pferden daran teil, vier davon konnten ihre Nervenstärke beweisen, indem sie mit Wunderkerzen an den Beinen ein kurzes Schaubild zeigten.

Danach wurden die Reste der Wunderkerzen und die Gamaschen mit den feuerfesten Tüchern wieder entfernt und die Pferde liefen in einer flotten 8er Quadrille mit.

Diese wurde als Wikinger auf die Musik von Radspitz: Der Isländer ruft, geritten.

Das aufgeweckte Publikum unterstützte unsere Darbietung mit ausdauerndem Klatschen.

Leas Sörli zeigte einmal mehr, dass er das Zeug zu einem guten Schaupferd hat und Ljomi, nun ja was soll ich sagen, war wieder ein Träumchen!

Kommentare sind deaktiviert.