Adventsritt

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir an einem Adventsritt schon einmal derart viel Schnee hatten, dass man überlegen musste, ob er tatsächlich stattfinden kann....

Aber ein paar unerschrockene haben es gewagt, mit den Ponys durch den Tiefschnee zu stapfen, was anderes war auf den umgeräumten Wegen auch nicht drin, ging der Schnee den Pferden doch teilweise bis zum Bauch.

Erst auf den geräumten Wegen und windabgewandt konnten wir einen Gang zulegen und einen knackigen Galopp durch den Schnee wagen.

Auch etwas Trab oder Tölt war dann noch möglich.

Alles in allem ein sehr winterlicher Ritt, der trotzdem Spaß gemacht hat.

Im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen und Plätzchen und nachdem die Pferde versorgt waren noch eine kleine Bescherung...

Ich sage nur: ZAUBERTASSEN 🙂

Kommentare sind deaktiviert.