Islandpferde erleben

Islandpferde sind eine auf Island durch jahrhunderte lange Abgeschiedenheit entstandene Ponyrasse, die sich durch die Spezialgangarten TÖLT und PASS von anderen Kleinpferden hervorhebt.
Der TÖLT ist eine Viertaktgangart ohne Schwebephase, so dass ein erschütterungsfreies Sitzgefühl entsteht, welches auch älteren oder gesundheitlich eingeschränkten Reitern ermöglicht, die Natur auf dem Pferderücken zu erleben.
Die Umgänglichkeit der Islandpferde prädestiniert diese auch für den Reitunterricht für Kinder und Jugendliche.

Kommentare sind deaktiviert.