Kategorie Archive: Wiesen und Weiden

Heuzeit ist Jakobskreuzkrautzeit

Jedes Jahr hofft man, dass es weniger wird, wenn man es jedes Jahr ausrupft, aber jedes Jahr wird man eines besseren belehrt... Das giftige Jakobskreuzkraut ist immer noch auf dem Vormarsch, vor allem die Nachbarflächen sich häufig stark durchsetzt und Grenzen kennt diese Pflanze nicht! So sind es bei uns auf den Wiesen durchaus überschaubare…
Mehr lesen

Heu 2016

Trotz des durchwachsenen Wetters ist es uns gelungen, innerhalb einer halben Woche guten Wetters unser Heu ins Trockene zu bringen. Nicht so einfach in diesem Jahr, sagten die Wetterapps doch einige schöne Tage voraus, änderte sich das häufig am nächsten Tag schon wieder zum schlechten. Es war kaum eine stabile Wetterlage in Sicht. Umso schöner,…
Mehr lesen

Grünland im Hohen Westerwald

In den höheren Mittelgebirgslagen werden die Glatthaferwiesen seltener. Goldhafer übernimmt diesen Standort. In den meisten Wiesen und Weiden sind Kammgras, Ruchgras, Lieschgras und Wiesenfuchsschwanz bestandsbildend. Es kommen vor allem rote und gelbe Kleearten vor, der kleine Wiesenknopf, Mageriten, Knabenkräute und andere Orchideen, Wiesenflockenblumen, Teufelsabbiss, Glockenblumen, Skabiosen, Wiesenknöterich, Habichtskräuter und in den vielen Wasseraustritten innerhalb der…
Mehr lesen